Bis die Bollen brennen: Willkommen zum dritten Bahntag der Klassikerausfahrt!

So, wieder ein Jahr umgefahren. Die Klassikermannschaft hat tausende Kilometer abgespult, Hügel erobert, Reifen geplättet, die Winterschlampenparade erfunden und sich auf die Nase gelegt. Kurzum: wir hatten verdammt viel Spaß.

Am 26. Januar beginnen wir die neue Saison direkt mit einem Kracher: dem dritten internationalen Bahntag der Klassikerausfahrt im Sportforum Büttgen. Die Resonanz nach den ersten beiden Veranstaltungen war großartig, selbst bei dem Katastrophenwetter des letzten Jahres sind die Besucher aus allen Regionen Deutschlands, aus Belgien und den Niederlanden angereist um ihren stählernen Bahnrennern einen standesgemäßen Auslauf zu ermöglichen. Ihr findet hier, hier, hier, hier, hier und hier unsere Tipps, Tricks und Bahnrad-Knigges sowie zahlreiche Bilder aus den vergangenen zwei Jahren. Für NeueinsteigerInnen sicherlich genug Lesestoff, um am letzten Sonntag im Januar mit imposanten Fachwissen zu glänzen und bestens vorbereitet dem Ritt auf dem kalten Parkett zu trotzen.

Wir starten den Tag um 10:00 Uhr mit einer Schulung für alle angereisten Bahnnovizen, anschließend gehört den Rookies die Bahn erstmal exklusiv. So kann jeder stressfrei ein Gefühl für das Fahren mit dem starren Gang und die imposanten Steilkurven bekommen. Und sich an dem dauerhaften Druck aufs Pedal so lange erfreuen, bis die Bollen, sprich Oberschenkel, sich mit zarten Brennen bemerkbar machen.

Wichtig: Neueinsteiger dürfen nur nach der Schulung auf die Bahn, da wir Langeweiler die Anzahl knochenbrecherischer Stunts gefahrensuchender Hasardeure gerne minimieren möchten.

Von 12:00 bis 17:30 Uhr wird die Bahn dann für alle freigegeben, wobei wir darauf achten werden, dass nie viel mehr als ca. 30 FahrerInnen das Oval bevölkern.

Bahntag 2013 vom Kettenblatt-Blog

Bahntag 2013 von Hanns Hannsst

Parallel zum Fahren auf der Bahn wird es diesmal einen kleinen Teilemarkt geben. Hier wird klassisches Material für eure Boliden angeboten, egal ob Singlespeed oder Schaltrenner. Vom urbanen Fixiepiloten bis zum einsamen Randonneur darf jeder gespannt auf die Angebote sein.

Doch damit nicht genug. Zahlreiche Sammler aus dem In- und Ausland werden ihre schönsten Bahnrenner für eine Ausstellung mitbringen. Hier wird es beeindruckendes Material zu sehen geben, dass man so schnell sicherlich nicht noch mal auf einem Fleck bewundern kann.

Ihr könnt also davon ausgehen, dass selbst dann, wenn eure Oberschenkel bereits um 12:00 Uhr wie Feuer brennen, keine Langweile aufkommt, Flohmarkt und Ausstellung werden genug Gesprächsstoff ergeben, um den Tag zu verkürzen.

Bahntag 2013 von http://klassik-rennrad.de/

Für das leibliche Wohl aller wird auch gesorgt werden, ‚Resi Lecker Baguette‚ wird an einem Stand mit diversen Leckereien aufwarten. Lasst Euch überraschen! Und auf die Ohren gibt es auch, wir werden wieder lockere Sounds für schnelle Runden zusammenstellen.

Also, wenn ihr nach der Lektüre noch immer oder erst recht Lust auf rasante Runden im hölzernen Oval habt: wir freuen uns über eine Anmeldung im Voraus via Mail an anmeldung(at)klassikerausfahrt.de. Bitte mit eurem vollständigen Namen und kurzem Hinweis, ob ihr ein Leihrad benötigt oder nicht. Nur dann können wir bzw. Resi mit Essen & Getränken halbwegs kalkulieren. Und sicherstellen, dass es für alle Beteiligten einen möglichste reibungsarmen Ablauf gibt.

Wir freuen uns auf Euch und einen tollen dritten Bahntag. Lasst uns ein paar Runden drehen!

Zeitplan Sonntag 26.Januar 2014:

  • 9:30 Uhr Einlass
  • 10:00 Uhr Start der Novizenschule
  • 10:30 Uhr Start der Novizen auf der Bahn, Bahn exklusiv für Neueinsteiger
  • 12:00 Uhr: Bahn frei für alle
  • 17:30 Letzte Runde
  • 18:00 Feierabend

Kosten: Fahrer/Fahrerinnen:

  • Startgebühr inklusive Schulung € 10,-
  • Leihrad € 6,- für den ganzen Tag
  • Für Zuschauer ist der Eintritt frei, ladet also Freunde und Familie ein.

Merkzettel: Mitzubringen für FahrerInnen sind unbedingt: Helm, Schuhe und ggf. das passende Pedalsystem (fällt bei Hakenpedalen natürlich weg). Bitte bedenkt, dass die Halle kaum beheizt ist und bringt entsprechend warme Kleidung mit. Das gilt sowohl für die FahrerInnen als auch für die Besucher.

This entry was posted in Veranstaltungen and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Bis die Bollen brennen: Willkommen zum dritten Bahntag der Klassikerausfahrt!

  1. Vielen Dank für die Benachrichtigung über den Bahntag 2014. Den Termin habe ich mir fest eingeplant. Ich freue mich jetzt schon darauf, auf der Bahn zu fahren, die unser Vater 1971 knstruiert hat. Also quasi ein „schönes MUSS“ für mich. Bis dahin, mit freundlichen Grüßen
    Roland Schürmann

  2. avatar Rüdiger Spohrer says:

    Hallo,

    wir kommen gerne zum Bahntag.
    R. Spohrer, L. Spohrer, W. Spohrer (3 Leihräder benötigt).
    Und V. Heunemann (als Zuschauerin).

    Viele Grüße,

    Rüdiger

  3. avatar Erik says:

    Coole Sache!

    Wie läuft die Anmeldung? Hier über die Kommentare oder über Facebook?

    Erik

  4. avatar Erik says:

    ok, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Mail an anmeldung(at)klassikerausfahrt.de geht raus.

    Gruß,

    Erik

  5. Mann, wäre ich gerne dabei. Aber ein Umzug verhindert das. Selbst beim besten Kumpel würde ich für den Bahntag absagen, aber es ist mein eigener Umzug. Mist!
    Lesetipp: http://st-pedali.blogspot.de/

  6. avatar Addi Holzenleuchter aus Kaarst. says:

    Hallo alles was Ich sehe u. Lese gefällt Mir.Gruß Addi.

  7. avatar stephan beuse,andreas gahlert says:

    Hallo ihr Radsportfreunde.
    Wir kommen auch. Stephan (Profi) & Andreas (Anfänger).
    Freuen uns und ich hatte mich auch schon mit Konrad abgesprochen.
    Bis Sonntag in alter Frische.

    Stephan Beuse

  8. Vielen Dank für die Orga dieses schönen Events, der nach dem 3. Mal nun ja schon ebenfalls „Klassiker“-Charakter hat und somit hoffentlich im nächsten Jahr auch stattfinden wird.
    Vielleicht komme ich im nächsten Jahr gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern des „Leezenkultur e.V.“ aus Münster, die Eure Leidenschaft teilen. (-siehe auch Homepage http://www.Leezenkultur.de-).
    Nochmals danke und Euch allen ein gutes, sturzfreies Jahr und immer genügend Luft in den Reifen
    Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.