Unser kleiner Bahnrad-Knigge

Damit alle Teilnehmer zumindest in der Theorie einen ähnlichen Wissensstand haben, haben wir ein paar generelle Regeln zusammengefasst, die den Ablauf unseres ersten gemeinsamen Bahnabenteuers organisieren. Es geht in erster Linie darum, dass sich alle Teilnehmer bewusst sind, dass gegenseitige Toleranz und Rücksichtnahme essentiell sind, um das Fahren im Rondell für alle positiv zu gestalten. Fragen zu Details könnt ihr natürlich auch am 29.Januar an uns richten.

1. Es geht immer linksrum. Immer. Also auch im Innenraum nur in diese Richtung fahren. Immer.

2. Ihr müsst immer trampeln. Immer. Oder besser pedalieren. Immer. Nicht kontern, es sei denn, Ihr wollt alle hinter Euch fahrenden sehr emotional kennenlernen.

3. Keine MP3-Player, Ghettoblaster, Schallplattenspieler oder ähnliches auf der Bahn. Keine Kopfhörer. Dieser Tag wird kommunikativ gestaltet, außerdem wollt Ihr doch hören, wie Euch jemand von hinten anbrüllt, weil Ihr zu langsam fahrt.

4. Keine Getränke oder Mahlzeiten auf der Bahn. Es gibt Sitzgelegenheiten im Innenraum und natürlich auf der Tribüne, dort könnt Ihr in Ruhe essen.

5. Das Überqueren der Holzbahn mit Radschuhen ist nicht erlaubt. Bringt Euch daher bitte Turnschuhe mit, da ihr öfter aus dem Innenraum über die Bahn müsst.

Auf- und abfahren bitte nur an den Geraden, nicht in den Kurven. Immer auf die nachfolgenden Fahrer achten. Eine lockere Runde zum Auslaufen auf der breiten blauen Linie (Cote D’Azur oder Teppich genannt) macht Euch das Abfahren einfacher. Ihr könnt dann ohne zu kontern ganz locker aus dem Pedal aussteigen & vermeidet merkwürdige Stunts wie z.B. Umkippen in Zeitlupe.

Immer die Fahrlinie einhalten, somit seid ihr für Mitfahrer kalkulierbar.

Es wird RECHTS überholt. Auch hierbei immer darauf achten, dass kein anderer nachfolgender Fahrer behindert wird.

Das Befahren der Bahn ist selbstverständlich nur mit einem Bahnrad gestattet, also bitte keine umgebauten Straßenrenner mit starrer Nabe, bei diesen liegt das Tretlager niedriger, was die Gefahr eines Aufsetzens in den Steilkurven erhöht. Wie bereits erwähnt stellt Heinz Theisen viele tolle Räder als Mieträder zur Verfügung, da dürfte für jeden etwas dabei sein.

Bitte nehmt Euch auch KEIN Beispiel an den diversen Keirin-Videos, die es bei youtube zu sehen gibt. Ihr braucht keine Protektoren und ihr solltet es auch nicht darauf anlegen, Mitfahrer durch gezielte Rempler auszuschalten. DANKE!

Ansonsten gibt es bei roadcyclinguk.com nen prima Text über eine erste Bahnfahrt, leider nur in englisch, aber die meisten kriegen das sicherlich hin, alle anderen können sich köstlich über das Ergebnis einer „Auto-Translate“-Funktion amüsieren. „Zuerst fuhren wir ein paar Runden der Radrennbahn unter den Brettern – über den flachen, blauen Fläche wie die Cote d’Azur bekannt ist -, uns mit Reiten festen vertraut zu machen. “

Dem ist nix, aber auch garnix hinzuzufügen.

Wir sehen uns am 29. Januar, 13:00 Uhr, Sportforum 41564 Kaarst-Büttgen, Olypiastrasse 5.

Benutzung der Bahn für Fahrer € 10,-, Mietrad € 6,-, Zuschauer kostenlos. Kaffee & Kuchen solange der Vorrat reicht!

Eure Klassikermannschaft

This entry was posted in Veranstaltungen and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

9 Responses to Unser kleiner Bahnrad-Knigge

  1. avatar spr1nt says:

    hier gibt es auch noch einige infos zum thema „das erste mal“

    http://fixedgear.at/index.php?id=137

  2. avatar Civam says:

    Hallo,

    hättet Ihr noch 3 oder 4 Plätze am kommenden Wochenende für einige Hopper, die alle schon Bahnerfahrung haben?

    Viele Grüsse
    Civam

  3. avatar Sprocketboy says:

    Ich freue mich auf Sonntag! Hier ist mein Bericht über meine erste Erfahrung auf der Radbahn mit Ricci. Leider nur in englischer Sprache, aber es gibt Fotos!

    http://www.tindonkey.com/2011/02/friday-night-at-track-climbing-wall.html

  4. avatar spr1nt says:

    es gab so viele die fotos gemacht haben, wäre es möglich ein paar links zu sammeln, wenn welche im netz auftauchen sollten?
    vielen dank

    • avatar cwien says:

      Wir werden uns Mühe geben, möglichst viele Bilder zu verlinken. Es wird sicherlich auch ein Filmchen geben, Infos folgen, sobald wir selbst den Überblick haben….

      Danke in jedem Fall an alle, die dabei waren. Hat Spaß gemacht. Und das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir das gemacht haben. Vorstellbar wäre es, zum Einstieg in die nächste Wintersaison wieder einen Bahntag zu organisieren…. schaun wir mal.

  5. avatar André says:

    ein tolle veranstaltung! erstes mal auf der bahn und absolut angeFIXED.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.