Erfolg mit klassischer Methode: weiße Socken machen das Wetter schön.

Bisher sah es ja so aus, als wollten die Wettergötter dieses Jahr gänzlich auf den Frühling verzichten, immerhin durfte sich der hiesige Radler seit fünf Monaten mit Frost und miesem Wetter rumschlagen. Wir Klassikerfreunde gelten ja als relativ wetterfest, aber auch unsere Psyche litt so langsam unter dem Sonnenentzug. Aus schierer Verzweiflung kam uns die Idee mit den weißen Socken: Wir kleiden uns einfach wie im Frühjahr und dann wird das irgendwie schon was mit dem Wetter… (mehr …)

WeiterlesenErfolg mit klassischer Methode: weiße Socken machen das Wetter schön.

Oh wie wohl war uns am Wochenend…

Abseits der „normalen“ Radmessen hat sich mit der Berliner Fahrradschau eine Veranstaltung der etwas anderen Art etabliert. Die Macher richten ihren Hauptaugenmerk auf den frischen Wind neuer, unabhängiger Unternehmen, der seit einiger Zeit die Radkultur erfasst. Von der Mode über Zubehör bis zum Rahmenbau, alle Facetten des urbanen Radlebens und des damit verbundenen Lebensgefühls werden in der passenden Atmosphäre des Berliner Alten Bahnhofs am Gleisdreieck dem interessierten Publikum kompetent präsentiert. (mehr …)

WeiterlesenOh wie wohl war uns am Wochenend…

Frühlingsgefühle??? Rennradfahren!!!

Es ist wieder soweit: am 3. März startet die Klassikerausfahrt in die neue Saison und selten gab es ein besseres Datum, um die erste Runde des Jahres zu drehen. Immerhin wurde an diesem Tag vor 142 Jahren Maurice-Francois Garin, der erste Sieger der ersten Tour de France 1904 geboren. Der gute Mann hat sich durch diesen Triumph für alle Zeiten in die Annalen der Radsportgeschichte eingetragen. Und als amüsantes Detail möchten wir daran erinnern, dass er auch im folgenden Jahr der Erste der Frankreichrundfahrt war. Allerdings wurde ihm dieser Sieg wieder aberkannt, da er gemeinsam mit einigen Konkurrenten Teile der Tour unerlaubterweise mit der französischen Eisenbahn absolviert hatte. (mehr …)

WeiterlesenFrühlingsgefühle??? Rennradfahren!!!

Köln 2, Düsseldorf 0.

Während wir in Düsseldorf die Klassikersaison 2012 mit unserer Ausfahrt im September beendet haben, starten die Kölner Klassikerfreude im Oktober voll durch. Geplant sind zwei Termine, an denen eine Tour von ca. 140km angeboten wird. Ausgearbeitet wurde die Runde vom Kölner Radwegeprofessor Ferdi, der bereits den Abschluß der Klassikerwinterrunde perfekt organisierte.

(mehr …)

WeiterlesenKöln 2, Düsseldorf 0.

Rommerskirchen – Düsseldorf – Rommerskirchen. Der rheinische Eintagesklassiker zur 3. Rennradbörse

Ob es regnete, stürmte, donnerte oder einfach nur arschkalt war: wir haben in den letzten Monaten keine Mühen gescheut anlässlich der 3.Rennradbörse in Rommerskirchen eine Strecke zu finden, die den unterschiedlichsten Anforderungen standhält. Die Verlockungen des Braunkohlebergbaus, der reizende Anblick qualmender Kraftwerke, die gepflegte Ödnis geräumter, dem Untergang durch Schaufelradbagger geweihter Dörfer, all das haben wir uns angesehen. Wir sind auf Hauptstrassen fast überfahren worden, sind in Feldwegen steckengeblieben und haben uns und unsere Sonntagsräder ordentlich eingesaut. Nur um am Ende festzustellen: der schönste Weg von Rommerskirchen ist der nach Düsseldorf.

(mehr …)

WeiterlesenRommerskirchen – Düsseldorf – Rommerskirchen. Der rheinische Eintagesklassiker zur 3. Rennradbörse

Holterdipolter – Der erste Klassikerausfahrt-Bahntag

Eine runde Sache mit ein paar kleinen Höhenschlägen: so könnte man unseren ersten Bahntag beschreiben. Es war einfach alles dabei, was unser Herz höherschlagen lässt: tolle Menschen, tolle Räder, einige beeindruckende & todesverachtende Stunts, Freestyleeinlagen auf der Bahn, ein Bauarbeiterdekolleté, ein Tandem mit ein bis zwei Fahrern… und jede Menge charmante Fachsimpeleien am Rande des Ovals. Netterweise waren die Schutzengel gestern auch wieder sehr flott unterwegs, somit ist niemandem was Ernsthaftes passiert. Außerdem hatten wir viel zu viel zu Essen dabei, den übriggebliebenen Kuchen gibt’s dann halt Anfang März zum “Start” in die Freiluftsaison. Als Klassiker. Wir wollen nix wegwerfen….

(mehr …)

WeiterlesenHolterdipolter – Der erste Klassikerausfahrt-Bahntag

4000 glorreiche Halunken – Die L’Eroica 2011 Pt.III

Eine L’Eroica-Kontrollkarte mit fehlenden Stempeln sieht nach Pfusch aus. Das denkt sich auch unser Mitfahrer Franz, der 3km nach der Verpflegungsstation eine kleine flotte “Sche***, ich hab den Stempel vergessen”-Bonusrunde einlegen muss. Der Rest der illustren Truppe rollt derweil locker plaudernd die Schotterstrecke bergauf. Naja, halbwegs locker zumindest.

(mehr …)

Weiterlesen4000 glorreiche Halunken – Die L’Eroica 2011 Pt.III